Chiron

Chiron

Chiron unser Motivationscoach für diese Inkarnation und der Schlüssel in der NEUEN ZEIT

Chirons Bahn ist zwischen Saturn (Materie) und Uranus (Geist)

Chiron der Heiler aus der Sicht der Mythologie

Chiron wird in der Mythologie durch einen vergifteten Pfeil verletzt und da er ein Kentaur ist und ihn nicht selber herausziehen kann oder darf, muss er ewig mit dieser Verletzung leben. Doch der Pfeil war mit einer Flüssigkeit bedeckt, die ihm die Fähigkeit zu heilen verliehen hat und so begann er nach Heilmitteln für seine Wunde und für andere zu suchen.

Durch den Pfeil wurde er zwar verletzt, jedoch zu einem Heiler geboren.

Wir alle tragen eine Wunde in uns, nur schon dadurch, dass wir auf Erden leben und nicht im Paradies oder in der Urquelle des Lichts sind.

Wenn wir die Wunde in uns gefunden haben, dann können wir für andere zum Heiler werden und eines Tages werden wir von unserem Schmerz erlöst sein und vollständig geheilt.

Deine Wunde kannst Du heilen, indem Du heilend tätig bist. Denn irgendwann wurde Chiron erlöst, da er demütig seine Aufgabe erfüllt hatte. Chiron durfte wieder zurück in den Himmel und so wurde aus seinem animalischen und menschlichen Aspekt der göttliche Aspekt wiedergeboren und somit wurde die Trinität vervollständigt.

Chiron ist deshalb unser Motivationscoach, denn er motiviert uns über den Instinkt (animalischer Aspekt) und über den Intellekt und die Gefühle (menschlicher Aspekt) zu unserem wahren (göttlichen) SEIN zu finden.

In dem Zeichen und Haus in dem Chiron in unserem Horoskop steht, wird er für uns zum Schlüssel und Wegweiser wie wir zum Heiler für uns und die NEUE ZEIT werden.

Chiron in Fische

2010-2019

Während diesen Jahren reist Chiron durch das Zeichen Fische. Mit verschiedenen Zwischenstopps im Zeichen Wassermann und Widder:

20.04.2010 – 20.07.2010 (Fische)

20.07.2010 – 8.02.2011 (Wassermann)

08.02.2011 – 17.04.2018 (Fische)

ab 17.04.2018 – 25.09.2018 erster Eintritt ins Zeichen Widder

25.09.2018 – 18.02.2019 (Fische)

ab 18.02.2019 reist Chiron dann definitiv durch das Zeichen Widder

Der verletzte Heiler Chiron trifft auf Jesus Christus, das Christuslicht, der uns grösste bekannteste Heiler der Welt.

In dieser Zeit dürfen wir eine energetische Erhöhung der Heilenergie erfahren und erkennen immer mehr die wahre Heilkraft und das Christusprinzip, die Liebe in uns.

Auch reist Neptun während dieser Zeit (2012-2029) durch sein Heimatzeichen die Fische und mit seinem Dreizack fischt er den ganzen Schmutz aus seinem Meer. Lügen, Machtmissbrauch, Geheimnisse, ja alles, was nicht auf Liebe basiert kommt in dieser Zeit an die Oberfläche.

Es kommt vielleicht unscheinbar oder langsam an die Oberfläche, doch wenn etwas erkannt wurde, dann kann es angenommen und in Klarheit und Liebe transformiert werden.

Chiron aktiviert somit den Heiler in uns und bringt all unsere verborgenen Ängste, karmischen Ballast und Kummer an die Oberfläche, damit wir diese in Liebe und Erkenntnis transformieren können.

Oftmals können auch ganz Krankheiten auftauchen, die uns Wegweiser sind und für die NUR WIR SELBER Antworten haben und somit Heilung finden können. In dieser Zeit kommt es viel vor, dass die Leute sich physisch nicht wohl fühlen und zum Arzt gehen und dieser jedoch nichts findet. Das ist ein Zeichen, eine wichtige Botschaft, dass wir selber uns heilen können, indem wir in uns hören, auf unser höheres Selbst hören und uns mit unserer Seele, unserem Seelenweg verbinden.

Chiron motiviert uns in dieser Zeit, unseren Heiler in uns zu aktivieren und unsere Erfahrungen und unser Heilwissen mit anderen zu teilen.

Chiron - der unermüdliche Heiler

...wird in uns durch den Geist/Spirit, die Spiritualität aktiv.

Nun geht es darum, dass wir uns als ein göttliches, spirituelles Wesen anerkennen.

Wir haben unseren physischen Körper und dieser ist durch uns beseelt ist.

Ja, wir haben eine Seele und sie kommuniziert ständig mit uns mittels der Intuition, unserem Höheren Selbst.

In diesen Jahr mit Chiron in Fische kommen wir immer mehr in die direkte Verbindung mir den universellen Wahrheiten, die durch uns fliessen. Wir haben die Erlaubnis in das Meer der Wahrheiten abzutauchen und unsere wahren Schätze zu finden und diese an die Oberfläche zu bringen, damit wir diese leben und sein können.

Auf der Seelenebene sind wir alle heil und jeder Makel, jede Krankheit an unserem Körper ist ein Zeichen dafür, dass wir noch nicht in unserer wahren Kraft, Liebe, angekommen sind.

JEDE KRANKHEIT IST HEILBAR! DAS, WAS WIR ZU TUN BRAUCHEN, IST IHREN URSPRUNG UND IHRE BEDEUTUNG AN UNS HERAUSZUFINDEN, DAMIT SIE VOLLSTÄNDIG IN HEILUNG GEHEN DARF.

Fische

Fische - Der Heiler und Mystiker...

...auf dem Weg zurück ins Meer der Liebe und zurück zur vollkommenen Heilung auf allen Ebenen...

Fische - der Seelenweg

Stand die Sonne in den Fischen in dem Moment als Du das Licht der Welt erblickt hast?

Das Zeichen Fische hat die Fähigkeit alle und alles als eine grosse Seelenfamilie zu sehen und Heilung in die Welt zu bringen.

Wenn Du Dich bewusst auf Deinem Seelenweg befindest und bereits in Dir Heilung geschafft hast, dann kannst Du als Heiler in die Welt ziehen und ein Vorbild der Liebe sein. Du liebst Dich und alles um Dich, denn tief in Deiner Seele weisst Du, dass wir Menschen, die Tiere und Pflanzen, ja sogar Mutter Erde – alle eine Seele sind.
Zusammen sind wir heil – wir sind eins – ALL-EINS und somit nie allein.

Der Fische-Geborene hat die Fähigkeit alle Welten in Liebe zu verbinden und Liebe zu leben.

Dank dem gegenüberliegenden Zeichen Jungfrau verliert der Fische nicht den Boden unter den Füssen und kann ein guter Bote zwischen den Welten der Seele und des Körperlichen, Materiellen sein.

Verbindung und Frieden schaffen zwischen Körper, Geist und Seele.

Winter (Februar/ März): Fische

(Sommer (August/ September): Jungfrau)

Herrscherplanet: Neptun (neuer kollektiver Herrscher), Jupiter (alter, traditioneller Herrscher)

Energie: Veränderlich

Element: Wasser

Februar und März - Sonne in Fische

Ende Februar hat die Sonne ihr Kleid gewechselt.
Das luftige futuristische Kleid vom Wassermann ersetzte sie durch das schlichte verträumte Kleid der Fische.
Dieser Monat ist ganz der Kraft der Fische gewidmet.

Der Wassermann, der uns durch die kälteste Jahreszeit geholfen hat stark zu bleiben und die Samen beschützt und behütet hat, wird nun durch die mystischen Fische abgelöst, welche bereits viele der Knospen herauslocken möchten und ihnen Wege aufzeigen durch die Erde, hinaus zur Luft und Licht - zum Leben.
Da das Fische-Zeichen ein veränderliches Zeichen ist, können wir die Luft des Frühlings schon riechen und die Vögel zwitschern hören, doch der Winter ist noch nicht vorbei und so tanzen Winter und Frühling noch zu einer mystischen Melodie voller Sehnsucht und Vorfreude.

So wie das Symbol der Fische, welches zwei Halbmonde oder Schalen darstellt, schaut eine Schale zurück, sehnsüchtig zurück zu dem was war und wo wir herkommen und die andere Seite der Sehnsucht sieht in die Ferne, wo wir hingehen, wo unser Zuhause ist.
Und so ist diese Zeit, in der die Sonne im Fische steht, ganz unseren Sehnsüchten und Träumen gewidmet.

In dieser kraftvollen Zeit können wir Altes bearbeiten und hinter uns lassen und uns auf unsere Zukunft freuen und uns klar werden wohin die Reise gehen soll.
Machen wir uns schöne Pläne, die uns auf unserem Weg nach Hause unterstützen…

Die reinsten Qualitäten der Fische sind: Phantasievoll, der Heiler und Helfer, opferbereit, mitfühlend, künstlerisch, intuitiv und sozial….und viele mehr.

Lassen wie uns von diesen Eigenschaften inspirieren und verschenken wir Mitgefühl und Freude, Träumen wir träume und malen wir in unserem Herzen Wünsche, die sich realisieren dürfen.