Aktuelles Geschehen am HIMMEL



NEUES zum Geschehen im Himmel und auf Erden

Hier auf dieser Seite findest Du das Neueste über Sternen- und Planetenkonstellationen, die gerade aktiv wirken.

Viel Spass beim ERfahren und erLEBEN...



Pluto in Steinbock


27. November 2008 - 19. November 2024


Pluto ist der langsamste Planet, von den zehn uns bekannten Planeten und durchläuft in ca. 21 Jahren ein Tierkreiszeichen.

Somit wirkt Pluto mit seiner Kraft zusätzlich auf ganze Generationen, die Gesellschaft und das Zeitgeschehen.

Seit dem 27. November 2008 (bezogen auf den Ort: Baden) um 2.04 Uhr steht der Planet Pluto im Zeichen Steinbock und wird noch bis und mit 19. November 2024 in diesem Zeichen stehen.

Für mich steht der Steinbock für die Kraft der Natur und des Christuslichtes in uns, um uns und in allem.
Wenn wir die Geschichte betrachten, so wurde Jesus in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember im Jahre 0 geboren und das ist am Anfang des Steinbockzeichens.
Für mich war und ist die Lehre von Jesus Christus, die Besinnung zurück zum Wesentlichen: Die Liebe.

Wenn wir das jetzige Zeitgeschehen in der Welt anschauen, werden wir aufgefordert auf den Umweltschutz zu achten und zu handeln.
Immer mehr Menschen entfernen sich vom kapitalistischen Denken und wünschen sich in der Natur zu leben, das Leben mit Freude und Liebe zu leben, umgeben von Menschen, die einem gut tun.
Immer mehr Menschen ernähren sich von Pflanzen und Kräutern (wie es auch der Steinbock in der Natur macht), von Früchten und Gemüse. Die tierische Nahrung wird immer mehr in den Hintergrund verdrängt und das Wohl aller Lebewesen rückt in den Vordergrund.

Pluto oder die Energie von Pluto fordert uns in dieser turbulenten Zeit zurück zur Einfachheit des Seins zu gehen. Alte Gedanken, wie Ängste und Frust zu transformieren und loszulassen. Das persönliche Horoskop zeigt uns, wo Pluto gerade bei uns transformiert und so können wir besser mit den starken Energien arbeiten, die uns umgeben.


weitere Infos zum Pluto...

...findest Du hier.


Neptun in Fische


3. Februar 2012 - 30. März 2025

Seit dem Jahre 2012 befindet sich Neptun im Zeichen Fische, das letzte Zeichen des Tierkreises und somit in seinem eigenen Element, seinem zugeordneten Zeichen, sein liebster Ort, seine Heimat, da wo er Kraft tanken kann und der Herrscher ist.

Im Fische kann Neptun seine Kraft voller Freude einsetzen und mit seinem Dreizack als Werkzeug fischt er alles, was sein Meer in der Tiefe verschmutzt an die Oberfläche.
Alles was mit Schwindel, Lügen, Machtmissbrauch, Falschheit erschaffen und aufgebaut wurde, kommt nun an die Oberfläche, denn Neptun verlangt absolute Wahrheit und Liebe in allem und allen.

Damit wir voller Liebe und Freude auf Erden und in den Meeren leben könnnen, gehen wir durch eine grosse Phase der Grundreinigung.
Verdrängte Ängste, Phobien, altes Karma, ungute Handlungen, ungesunde Ernährung, alte unangebrachte Denkweisen, Gesellschaften, Firmen, Industrie, Politik, alles was nicht zum Wohle, des Ichs, der Menschheit, der Tiere und Pflanzen, ja zum Wohle von Mutter Erde geschieht, wird jetzt an die Oberfläche gezogen, damit es angeschaut und in Liebe gereinigt werden kann.
Neptun ist nicht allein, denn es werden weitere Kräfte benötigt, wie die Kraft der Transformation und die der Grenzensprengung.
Für die grundlegende Transformation ist Pluto verantwortlich und für das Grenzendurchbrechende Uranus.

Tagtäglich können wir diese Energien von Neptun miterleben und fühlen. Seine Energie läuft nicht im Vordergrund, sondern sie läuft (un)bewusst im Hintergrund.
Jetzt wo er am Anfang des Fische Zeichens steht, spielt er sanfte Musik im Hintergrund, Musik der Liebe, die uns den Weg weist und wenn wir uns auf diese Töne einstimmen und den Prozess der Reinigung und Wahrheit mitgehen, an uns arbeiten und ein Wegweiser für die neue Zeit sind, dann trägt und unterstützt uns Neptun. Wenn wir jedoch diesem Prozess widerstreben und weiterhin auf Lügen aufbauen und uns selber, andere und Mutter Erde und ihre Ozeane zerstören, dann wird er wütend und weist uns direkt auf den Weg in dem er uns mit Krankheiten beschenkt oder mit Schicksalsschlägen, aber auch mit Menschen, die unsere Wege kreuzen und unsere Spiegel sind, neue Aufgaben, die sich zeigen und wir nehmen neue Wege, die wir früher vielleicht nicht gegangen wären.

Wir alle haben Neptun und Fische in unserem Horoskop und somit sind auch diese Kräfte in uns.
Wir können Neptun die Hand reichen und ihm eine Unterstützung sein, bei der Reinigung (in uns und im Aussen), Vorbereitung und Gestaltung des HIMMELAUFERDEN, in dem wir voller Liebe, Freude und Frieden sind und auf Ehrlichkeit aufbauen.

Ab dem 30. März 2025 um 13.58 Uhr (Ort: Zürich und Region) reist er dann für 14 Jahre durch das Zeichen Widder.
Ein göttlicher Neu-Anfang auf Erden und im Universum.


Weitere Infos zu Neptun findest Du hier.


Uranus in Widder


12. März 2011 - 15. Mai 2018 (6. März 2019)


Seit dem 12. März 2011 um 1.52 Uhr ist der Uranus in das Zeichen Widder angekommen und nimmt seinen Lauf durch dieses Zeichen bis zum 15. Mai 2018 um 17.17 Uhr (Ort: Zürich und Region).
Nach diesem Datum wird er in das Zeichen Stier wechseln jedoch bereits am 6. November 2018 zurückkehren in den Widder und erst ab 6. März 2019 um 9.29 Uhr definitiv in den Stier wandern und dort seinen ca. 7 Jährigen Weg gehen.

Uranus (Wassermann) und Widder (Mars und Pluto) - hier kommen zwei geistig explosive und energetisch sehr starke Energien zusammen.
Was passiert, wenn Feuer und Luft zusammen wirken?
Wenn wir auf die Natur schauen, so nährt die Luft das Feuer und Feuer kann durch die Luft verbreitet werden.
Vulkane können ausbrechen und ganze Landstriche verbrennen, damit neuer Boden erschaffen wird.

Feuer kann auch die Luft erwärmen, den Geist erwärmen und ihn aktivieren.
Wenn wir die Kräfte nutzen und unseren Geist für die Liebe erwärmen, dann kommen wir in unsere wahre Schöpferkraft.
Wir können aus der Liebe schöpfen und Gutes erschaffen - neues Leben.

Jetzt in dieser Phase am Anfang des Wassermannzeitalters wird Altes beleuchtet und im Herzen transformiert.
Samen der neuen Zeit, die bereits gesetzt wurden, haben jetzt die Kraft herauszubrechen und zu wachsen.
In der Natur walten viele Katastrophen, jedoch auch in den Leben vieler Menschen, da sie noch an alten Gedanken, Idealen, Ländern und Kulturen, Glaubensrichtungen festhalten, die nicht mehr zeitgemäss sind.
Grenzen werden gesprengt! Grenzen werden abgebrochen...
Damit das Feuer der Liebe frei fliessen kann und der Geist erfüllt mit Freude ist.

Wir können die Kraft von Uranus in Widder nutzen in dem wir in uns gehen und uns besinnen, was nicht mehr brauchbar ist und lassen los, was nicht mehr zu uns gehören möchte und soll, damit wir Freiraum für Gutes und die Liebe schaffen können.

Auch können wir unsere Heil-kräfte schulen, die Tele-pathie und unsere Int-uition in unser Leben integrieren, denn eines Tages werden wir von Heil-medizin, Tele-vision und Inter-net befreit sein, denn wir werden diese nicht mehr benötigen, da wir die Fähigkeiten in uns (vergeistigt) haben werden.
Die Materie wird zu Geist...praktisch oder etwa nicht? Und umweltschonend!

Weitere Informationen zu Uranus findest Du hier.


Von 24. Juni bis 14. Juli 2014

Sonne opposition Pluto

Loslassen und verwandeln... Herausforderung im Geist und auf Erden


Zurzeit haben wir eine explosive Planeten-Stellung am Himmel, die uns wachrütteln und uns Wandlungswege aufzeigen möchte.

Die Opposition zwischen Sonne (im Krebs) und Pluto (im Steinbock) kann Explosionen entzünden in den verschiedensten Bereichen, ob zwischen den Emotionen der Menschen, bei sich selber oder auch im Aussen, wie z.B. ein Autocrash.

SONNE

Die Sonne wandert diesen Monat durch das Zeichen Krebs (seit 21. Juni 2014 um 12.52 Uhr bis am 22. Juli um 23.41 Uhr, Ort: Baden)

Das Krebszeichen ist ein kardinales Zeichen und hat somit eine dynamische Energie, die immer wieder Impulse gibt.

Die Erfahrungen, die wir jetzt machen, können die süssesten und schönsten Früchte tragen, wenn wir auf unsere Gefühle und Intuition hören.
Der Krebs, der das Familien-, Ahnen- und Herkunftszeichen ist, hilft uns uns mit unserer inneren Heimat zu verbinden und mit unseren Ahnen Kontakt aufzunehmen. In diesem Monat stehen sie uns sehr nahe, auch die Welt der Engel ist greifbarer, da die Sonne näher an der Erde ist und somit mehr Kraft hat, Ihr Licht und die Lichtwesen zu uns zu schicken.
Wir werden reich beschenkt! Danke
Nutzen wir diese Gaben des Lichtes und wir finden zu uns.
In unsere Mitte, in unser Zuhause - das hier ist und nicht woanders.

Dazu kommt noch die Kraft von Pluto...


PLUTO

Pluto ist der langsamste Planet, von den zehn uns bekannten Planeten, und durchläuft in ca. 21 Jahren ein Tierkreiszeichen und nicht nur in einen Monat wie die Sonne.
Somit wirkt der Pluto mit seiner Kraft zusätzlich auf ganze Generationen, die Gesellschaft und das Zeitgeschehen.

Seit dem 27. November 2008 (bezogen auf den Ort: Baden) um 2.04 Uhr steht der Planet Pluto im Zeichen Steinbock und wird noch bis und mit 19. November 2024 in diesem Zeichen stehen.

Für mich steht der Steinbock für die Kraft der Natur und des Christuslichtes in uns, um uns und in allem.
Wenn wir die Geschichte betrachten, so wurde Jesus in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember im Jahre 0 geboren und das ist am Anfang des Steinbockzeichens.
Für mich war und ist die Lehre von Jesus Christus, die Besinnung zurück zum Wesentlichen: Die Liebe.

Wenn wir das jetzige Zeitgeschehen in der Welt anschauen, werden wir aufgefordert auf den Umweltschutz zu achten und zu handeln.
Immer mehr Menschen entfernen sich vom kapitalististen Denken und wünschen sich in der Natur zu leben, das Leben mit Freude und Liebe zu leben, umgeben von Menschen, die einem gut tun.
Immer mehr Menschen ernähren sich von Pflanzen und Kräutern (wie es auch der Steinbock in der Natur macht), von Früchten und Gemüse. Die tierische Nahrung wird immer mehr in den Hintergrund verdrängt und das Wohl aller Lebewesen rückt in den Vordergrund.

Und wenn sich zwei Planeten gegenüberstehen so wie jetzt die Sonne und der Pluto, ensteht ein Dialog, eine Aus-ein-ander-setzung.
Der Pluto stärkt die Sonne, unsere innere Sonne, unseren (lichtvollen) Weg zu gehen und kann auch sehr intensiv werden, wenn wir eine falsche Abbiegung auf unserem Weg nehmen oder einfach stehen bleiben.
Pluto motiviert uns weiterzugehen und uns wandeln zu lassen, damit unsere innere Sonne wahrhaft zum Leuchten kommt.
Viele Menschen sträuben sich gegenüber Veränderungen und erleiden dadurch Schicksalsschläge, Krankheiten oder Unfälle, die sie aufrütteln möchten, damit sie auf ihrem physischen und geistigen Entwicklungsweg fortschreiten können.
Pluto kann ziemlich kompromisslos und dramatisch daher kommen und somit können wir in dieser Zeit hart wachgerüttelt werden, ob mit einer Krankheit, Unfall oder eventuell auch einem plötzlichen Todesfall in der Familie oder ins uns. Etwas Altes, das in uns stirbt und Platz macht für Neues, wie z.B. eine neue Ansicht, Vision, Ideen und Ziele.

Mein Tipp für diese Zeit: Nicht stehen bleiben, auf das Herz hören, offen sein für neue Ansichtsweisen und lichtvolle Visionen realisieren, die allen Lebewesen zugute kommen.

Die genaue Opposition von Sonne und Pluto ist am 4. Juli 2014 um 10.03 Uhr (Ort: Baden), dann sind die Energien am stärksten spürbar.

Was auch auffällig ist, sind die Daten:
Anfang der Oppositon ist am 24. Juni 2014
Gradgenaue Opposition ist am 4. Juli 2014
Ende der Opposition ist am 14. Juli 2014

In der Jahresvorschau 2014 habe ich geschrieben, dass 2014 das Jahr der Engel und des Lichtes sein wird - so ist es doch sehr interessant, dass in all diesen Daten die Zahl 4 (Zahl der Engel und der vier Elemente) vorkommt.


Von 7. Mai bis 24. Mai 2014


Kreative Power am Himmel und auf Erden...


Zurzeit haben wir eine starke Planeten-Stellung am Himmel, die uns motiviert, ja sogar zwingen kann aktiv und kreativ zu sein.

Mein Motto und Ratschlag in dieser Zeit:
"Höre auf Deine kreative Ader und sei kreativ (Venus), egal wie verrückt (Uranus) es klingt und tue es (Mars)."
und auch
"Neue Beziehungen (Venus und Mars) können auf ganz spezielle, vielleicht auch in verrückter (Uranus) Art und Weise enstehen, inspirieren (Mars/Uranus) und kreativ machen (Venus/Mars)."


Das betrifft die Opposition (Opposition = sie stehen sich gegenüber)
von Mars (im Zeichen Waage seit 8. Dez. 2013 bis 26. Juli 2014)
und Venus (im Zeichen Widder seit 4. Mai 2014 bis 29. Mai 2014)
in Konjuntion (Konjunktion = sie arbeiten zusammen, geben sich sozusagen die Hand)
mit Uranus auch im Zeichen Widder
Uranus ist ca. sieben Jahre in einem Zeichen, also schon seit
12. März 2011 bis 15. Mai 2018.


(Copyright) Omsurya.ch - Omsurya Sandra Intrup

Diese Seite drucken